nike free 5.0 kids paar Tage in Ann Arbor mit Harbaugh vor dem Kombinat zu verbringen Harbaugh der 15

CST 19. Februar 2015

Petty, zusammen mit Jameis Winston, machte sich letztes Wochenende in Ann Arbor nike free kinderschuhe 30
an die Arbeit mit Harbaugh

Baylor Quarterback Bryce Petty beantwortet eine Frage während einer Pressekonferenz bei der NFL Scouting-Mähdrescher in Indianapolis, Donnerstag, 19. Februar 2015. (Foto: David J. Phillip, Associated Press) INDIANAPOLIS Jameis Winston und Bryce Petty verbrachten das Wochenende bei Michigan, der für diese Woche ’s NFL-Mähdrescher sich vorbereitet.

Die beiden Quarterbacks schwärmten von den Einrichtungen der Schule nike free 5.0 kids
und schwärmten davon, mit Jim Harbaugh zusammenzuarbeiten, und Petty sagte heute im Kombinat, dass die ganze Erfahrung ‚großartig‘ sei.

»Hervorragender Typ«, sagte Petty zu Harbaugh. ‚Nur ein Fußballkumpel. So kann ich es am besten beschreiben. Er hat uns nur eine Menge Ratschläge gegeben, was man hier zu erwarten hat, wie https://www.nikefreerun2.ch man mit allem umgeht, vor allem als Neuling in ein Camp und was er als Coach in diesem Szenario erwartet, solche Dinge. Ich dachte, es wäre ein großartiges Stück von (George) Whitfield. ‚

Whitfield, der hervorragendste Quarterback-Lehrer der Nation, arbeitete in den letzten Wochen nike free 5.0 damen mint green
mit https://en.wikipedia.org/wiki/Nike_Free Winston und Petty zusammen, und Petty sagte, es sei Whitfields Idee, ein paar Tage in Ann Arbor mit Harbaugh vor dem Kombinat zu verbringen.

Harbaugh, der 15 Saisons in der NFL spielte, verbrachte die letzten vier Jahre bei den San Francisco 49ers und ist bekannt dafür, dass er auch Quarterbacks entwickelt.

nike free 5.0 kids

‚Wir wurden jedes Mal zu Tode gekitzelt, wenn man die https://www.nikefreerun2.ch Chance hatte, sich mit einem Mann zu treffen, der seit vier Jahren dabei war und viel Erfolg hatte‘, sagte Petty.

DETROIT KOSTENLOSE PRESSE

Jameis, über Harbaugh: Ich wünschte, ich hätte für ihn spielen können

nike free 5.0 kids

Winston, weithin als der talentierteste Quarterback im Entwurf betrachtet, soll noch immer entscheiden, ob er beim Mähdrescher-Sonntag im Vorübergehen Drills schmeißt.

Entweder er oder Oregons Marcus Mariota wird erwartet, Nr. 1 zu den Tampa Bay Buccaneers zu gehen, aber Petty, der in einer Mischung von Spielern ist, die wetteifern, um der dritte Quarterback vom Brett zu sein, scherzte, dass Dinge anders gewesen sein könnten, wenn Er und Winston spielten für Harbaugh in Michigan.